Bogensport Oesterreich - Unsere Seite für Bogensport in Oesterreich

Pfeilschaft

Pfeilschaft

Um eine möglichst hohe Pfeilgeschwindigkeit zu erreichen, muss der Schaft einen sehr kleinen Durchmesser haben, denn die Aerodynamik spielt eine sehr große Rolle. Je dünner ein Pfeil ist, desto geringer sind die Reibungsverluste durch hohen Luftwiderstand.

Außerdem ist das Gewicht des Pfeils zu berücksichtigen. Je leichter ein Pfeil ist, desto weniger Masse ist zu beschleunigen. Ein leichter Pfeil ist daher schneller als ein schwerer. Bei der Pfeilauswahl sollte man also möglichst hochwertige Pfeilschäfte mit geringem Gewicht benutzen.

Carbonpfeile
Carbonpfeile sind relativ steif, was sich hervorragend für schwerere Bögen eignet. Insbesondere für schwerere Compoundbögen, die für 3D Parcours verwendet werden. Weil Carbonpfeile sehr dünn hergestellt werden können, dringen sie besser in die Ziele ein. Sie zersplittern von Zeit zu Zeit, und wenn das passiert, müssen sie ausnahmslos weggeworfen werden. Beschädigte Pfeile stellen auch eine Gefahr für die/den SchützIn dar. Carbonpfeile können, je nach Ausführung, relativ teuer sein.

Alupfeile
Diese sind gut für Anfänger, aber sie werden auch von erfahreneren Bogenschützen verwendet. Sie kosten normalerweise mehr als Holzpfeile, sind aber normalerweise billiger als Carbonpfeile. Sie sind in einer Vielzahl von Größen erhältlich. Meistens verwenden sie Einschraubspitzen. Sie können auch mit Federn oder Plastikflügeln beflügelt werden. Sie sind etwas robuster als Carbonpfeile, was sie zu einer großartigen Wahl für das Scheibenschiessen macht, bei dem Pfeile oft in Gruppen geschossen werden und gegeneinander stoßen können.

Aluminium / Carbon
Diese Pfeile werden normalerweise so hergestellt, dass sie ein Aluminiumzentrum mit Carbon haben, der das Aluminium umgibt. Diese haben die gleichen Vorteile wie Carbonpfeile und eignen sich hervorragend für Bogenschützen, die im Freien auf weit entfernte Ziele schießen. Sie sind leicht, steif, sie funktionieren gut im Wind und sie benötigen keine große Befiederung. Diese sind bei konkurrenzfähigen Bogenschützen beliebt, und man kann sie häufig bei olympischen Bogenschützen sehen, die Hybridpfeile verwenden.

Holzpfeile
Der ursprüngliche Pfeil! Diese sind relativ kostengünstig, was sie für neue Bogenschützen großartig macht, aber sie halten nicht zu lange. Sie brechen, verziehen und splittern, und weil sie aus organischem Material bestehen, sind sie nicht einheitlich – was bedeutet, dass die Unterschiede von Pfeil zu Pfeil groß sind. Ihr werdet auch feststellen, dass beinahe jeder Pfeil etwas anders fliegt. Holzpfeile sind im Allgemeinen bei traditionellen Bogenschützen und Menschen beliebt, die gerne Langbögen schießen. Es macht jedoch großen Spaß, sie zu bauen, und wenn Du online gehst, wirst Du eine Menge Bogenschützen finden, die Holzpfeile herstellen.

Gewicht
Das Gewicht eines Pfeils ist ein weiteres wichtiges Maß. Das Gewicht wird häufig in „Grains“ oder „Grains per Inch“ (GPI) gemessen. Das Gewicht des Pfeils, den Du auswählst, hängt direkt vom Zuggewicht Deines Bogens ab. Im Allgemeinen verwenden leichtere Bögen leichtere Pfeile, und schwerere Bögen erfordern schwerere Pfeile. 3D Schützen und Jäger bevorzugen normalerweise schwerere Pfeile. Ein schwerer Pfeil behält mehr von seiner kinetischen Energie – das heißt, die Energie, die er hat, wenn er sich bewegt – und je mehr kinetische Energie er hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass er das Ziel durchdringt. Manche Bogenschützen verbringen viel Zeit damit, das richtige Gleichgewicht der Faktoren zu finden, und viele ihrer Entscheidungen hängen vom Testen ab.

Durchmesser
Der Durchmesser spielt bei Pfeilschäften praktisch keine Rolle, da er aufs Schiessen keinen direkten Einfluss hat. Ausserdem hängt er stark vom verwendeten Holz ab, und zwar nicht nur von der Baumart – sogar Holz vom selben Baum kann an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich steif sein (durch höheren Spätholzanteil etwa) und für identischen Spine einen Durchmesser von 9 statt 10 Millimetern benötigen. Typische Schaftdurchmesser liegen bei 8 bis 12 Millimeter. Im Handel werden wie bei Spitzen die Zollmasse 5/16, 11/32 und 23/64 Zoll verwendet (7.94, 8.73 und 9.13 mm), wobei 5/16er Standard sind und die dickeren erst für Pfeile mit höherem Spine benötigt werden.