Bogensport Oesterreich - Unsere Seite für Bogensport in Oesterreich

Fragen und Antworten zu Safety First

Fragen und Antworten zu Safety First

Was gilt als Platz- und Parcoursreife?

Die Safety-First Ausbildung deckt ein Mindestmaß in Theorie und Praxis ab und soll ein sicheres Verhalten für alle SchützInnen in allen Bogensportanlagen Österreichs (Scheibe, 3D und Feld) gewährleisten.

Die Ausbildung wird mit einer Multiple Choice-Prüfung abgeschlossen, die vom ÖBSV online abgenommen wird. Mit dem erhaltenen Zertifikat kann diese Schulung jederzeit nachgewiesen werden.

Ist die Ausbildung verpflichtend?

Der ÖBSV hat als Sportfachverband keinen Gesetzescharakter, kann jedoch Empfehlungen geben, die von den Vereinen und Betreibern umgesetzt werden können.
Jedem Betreiber einer Sportstätte steht es daher frei, die Schulung in die eigenen Platz/- oder Parcoursregeln aufzunehmen.

Wie wird Safety First kontrolliert werden?

Abhängig von den Betreibern der Sportstätte. Der Platz-/Parcoursbetreiber hat die Möglichkeit ein Mindestmaß an Theorie und Praxis sicher zu stellen (ist mit Safety First gewährleistet).

Welche Vorteile hat es für den Betreiber und/oder Schützen?

Durch die in ganz Österreich gleichen und definierten Inhalte kann sowohl für Betreiber als auch Besucher einer Sportstätte oder eines Parcours sichergestellt werden, dass alle anwesenden Personen über das sichere und verantwortungsvolle Verhalten Bescheid wissen.

Für beide Seiten entsteht dafür das Potential für eine Zeit und Kostenersparnis, weil damit erstmals einheitliche Voraussetzungen geschaffen wurden, die für alle Bogensportdisziplinen gleichermaßen gelten.

Wenn ein Schütze nicht beim Verein ist, wie kommt er zu Safety First?

Safety First Ausbildungen können bei einigen Vereinen als extra Kurs ohne Vereinszugehörigkeit besucht werden.

Eine weitere Möglichkeit ist eine Ausbildung bei ÖBSV-Kooperationspartnern.

Ein Eintrag in die ÖBSV Datenbank ist auch bei Nicht-Vereinsmitgliedern vorgesehen.

Was ist unter der angekündigten Amnestie zu verstehen und wie wird das laufen?

Bis Oktober 2021 kann SchützInnen, die bereits in einem ÖBSV-Verein sind, die Safety-First-Prüfung und der RWR angerechnet, durch den Vereinsvorstand vergeben und ohne Prüfung in die Datenbank eingetragen werden.

Wo bekomme ich Safety First-Abzeichen und was kosten sie?

Die Abzeichen können ab September 2021 um 6 €/Stück über das Bestellformular auf der Homepage im ÖBSV Büro bestellt werden.

Kontakt: ausbildung@oebsv.com