Bogensport Oesterreich - Unsere Seite für Bogensport in Oesterreich

Der Rot-Weiß-Rote Pfeil

Der Rot-Weiß-Rote Pfeil

Die neu überarbeitete Platz- und Parcoursreife „Rot-Weiß-Roter Pfeil“ ist fertig und freigeschalten.

Die wichtigsten Fragen bezüglich der neuen österreichischen BogensportlerInnenausbildung sind in diesem Newsbeitrag und im Bereich Ausbildung Sportlerausbildung ersichtlich.

Mit der „Safety First-Schulung“, dem „Rot-Weiß-Roten Pfeil“ und der 2022 folgenden Turnierreife-Ausbildung kommt der ÖBSV dem österreichweiten Ruf der BogenschützInnen und Vereine nach einer einheitlichen Grundausbildung bis zur Lizenzvergabe nach. Das Konzept sichert ein gesundes, freudvolles und vor allem sicheres Miteinander in allen Bereichen des Bogensports in Österreich.

Die Ausbildung für „Safety First“ und den „Rot-Weiß-Roten Pfeil“ in dieser überarbeiteten Version 2021, soll künftig von zertifizierten ÖBSV-ÜbungsleiterInnen mit spezieller Schulung auf die Inhalte der Safety First-Schulung und des Rot-Weiß-Roten Pfeils, sowie InstruktorInnen, LehrwartInnen und TrainerInnen durchgeführt werden. 

Für jene ÜbungsleiterInnen, die vor dem Jahr 2020 ihre Ausbildung erhalten haben, gibt es die Möglichkeit, im Rahmen der ab diesem Frühjahr/Sommer angebotenen Multiplikatoren-Schulungen, ihr Wissen um die zusätzlichen Inhalte des rot-weiß-roten Pfeils zu ergänzen, um die Zertifizierung zu erhalten. Diese Schulung gilt auch gleichzeitig als Weiterbildung im Sinne der ÖBSV-Weiterbildungsregelung. 

Für jene Coaches, die eine Ausbildung als InstruktorIn, LehrwartIn oder TrainerIn haben, sind die im RWR inkludierten Inhalte bereits Teil der Ausbildung gewesen und die RWR-Zertifizierung wird „angerechnet“. Solltet Ihr gerne ein Update für die Themen des RWR und die Durchführung der Prüfung etc. erhalten, so seid ihr natürlich ebenfalls gerne eingeladen die Multiplikatoren-Schulungen zu besuchen. 

Ich freue mich darauf, mit euch gemeinsam einen weiteren Schritt in der Ausbildung der österreichischen BogenschützInnen zu gehen, der vielleicht sogar nicht nur für Österreich wegweisend werden kann.

 Warum der RWR-Pfeil?

  • Wunsch nach einem gemeinsamen Ausbildungsweg für alle SchützInnen aus allen Bereichen
  • Hauptsächlich im Bereich 3D
  • Viele „autodidakten“ ohne Ausbildung für Geländedisziplinen
  • Sicherheitsbedenken der Vereine mit 3D-Schwerpunkt
  • Exponentiell steigende Anzahl der BogenschützInnen in den letzten Jahren
  • Erweiterung des Horizonts, auch für „Scheibenschützen“

Manuela Fenz-Fuchs, Ausbildungsreferentin