Bogensport Oesterreich - Unsere Seite für Bogensport in Oesterreich

Unser Freund – der Baum

Warum lässt man Bäume am Parcours (eigentlich ÜBERALL) einfach in Ruhe?

  • Weil es eigentlich sehr dumm ist, Bäume zu beschädigen oder gar zu „fällen“

Für mich als Landei ist es völlig unverständlich – für Menschen die es nicht besser wissen (und ja, die gibt es), sollte das eigentlich auch gelten. Diese Bäume gehören irgend jemanden. Ausserdem – unsere Natur ist gefährdet genug – lassen wir sie generell in Ruhe und erfreuen wir uns einfach daran.

  • Weil es dem Parcours-Betreiber immense Schwierigkeiten macht

Selten gehört der/m ParcoursbetreiberIn der Wald, das Gelände wo sich der Parcours befindet. Es gibt Besitzer und meist auch eine Forstverwaltung – es ist KEIN Spaß mit diesen Schwierigkeiten zu haben.

  • Weil es sehr, sehr teuer werden kann

Es gibt in Oesterreich eine Verpflichtung für Land- & Forstwirte Aufforstung zu betreiben. Diese Gesetze (ja Gesetze!!!) sind nicht zu umgehen. Die Verpflichtung beinhaltet detailliert Stückzahlen. Stimmen diese nicht wird es für den Waldbesitzer teuer. Teuer wird es aber auch für den „Waldbenutzer“ der bei Vandalismus und Sachbeschädigung erwischt wird. Das kann niemand wollen.

  • Markierte Bäume

Markierte Bäume (siehe Foto) sind die Auserwählten. Diese erden aufgezogen und kommen in die Forstnutzung. Meist handelte sich um gesunde, kräftige Jungbäume. Waldbesitzer und/oder Forstverwaltung streifen immer wieder durch den Wald um diese Bäume zu finden.


Unsere Bitte

BITTE lasst „den Wald“ in Ruhe! Benutzt die vorgesehenen Wege. Speziell am Parcours (oft in den Parcoursregeln vermerkt). Tiere, in deren Lebensraum wir auch unterwegs sein DÜRFEN, reagieren sehr sensibel auf Störungen.

Und vor ALLEM…
Reisst (oder schneidet) keine Pflanzen aus/um. Wir wollen ALLE eine intakte Natur um dort unsere Freizeit zu verbringen. Um dem schönsten Hobby der Welt zu frören!


Der Anlassfall 🙁

Liebe Gäste des Hauer Hill,
gestern ist aufgefallen, dass jemand das kleine Bäumchen bei Ziel 7 mit einer Säge!!! umgeschnitten hat. JA, es hat das Ziel verdeckt, aber Überraschung – das war Absicht! Noch dazu haben wir dort extra ein alternatives, frei stehendes Ziel aufgestellt. Wer mit den Abschüssen nicht zurecht kommt, sucht sich entweder einen alternativen Platz oder besucht einfach andere Parcours. Es ist niemanden gestattet unseren Parcours an seine Bedürfnisse/Befindlichkeiten anzupassen! Und für den Fall, dass der Stamm vorher durchschossen wurde und das Bäumchen deshalb „von alleine“ umgefallen ist: gebt uns Bescheid und wir kümmern uns darum, aber nicht einfach ohne Info wegschneiden.
Allen Anderen wünschen wir weiterhin viel Spaß am Hauer Hill, der jetzt a bissl leichter worden is…

1.BSC Piestingtal | 3D Parcours Hauer Hill

1. BSC Piestingtal

Related Posts