Bogensport Oesterreich - Unsere Seite für Bogensport in Oesterreich
Bogensport Oesterreich | Kalt am Parcours

Tipps gegen die Kälte beim Bogenschiessen

Tiefe Temperaturen sind nicht unbedingt ein Spaßverderber – weder am Scheibenplatz, noch am Parcours. Es gibt unzählige Tipps & Tricks, wie man der Kälte trotzen kann.

Bogensport Oesterreich | Kalt am Parcours

Zwiebel

Altbewährt und von Vielen angewandt. Trage Deine Kleidung in vielen Schichten. Je mehr, desto besser. Zu viele Schichten können allerdings auch zum Problem werden. Schränke Dich nicht zu sehr in Deiner Bewegung ein – macht auch keinen Spaß.

Cremen

Nicht nur Gesicht und Hände, auch den Rest des Körpers kann man mit der Fettcreme ihrer (seiner) Wahl vorbereiten.

Handschuhe

Einfach ist es nicht – die richtigen Handschuhe beim Bogensport zu finden. Gefütterte Schiesshandschuhe halten halbwegs warm. Viele haben das Problem, dass diese kaum eng anliegend sind und somit nicht 100% passen. Lösefehler u.a. Probleme treten auf. Fingertabs stellen uns vor ähnliche Probleme… mehrere „Schichten“ zwischen Fingern und Sehne sind einfach kontraproduktiv. Manche zerschneiden günstige Arbeitshandschuhe. 3 Finger einfach wegschnippeln und den „normalen Schiesshandschuh“ darüber ziehen. Funktioniert bis zu einem gewissen Kältegrad ganz gut.

Kopfbedeckung

Klar, Kapuzen mit Fell sind fein – ob man dann noch „was sieht“ ist eine andere Frage. Bewährt hat sich bei vielen eine Wollhaube. Darüber kann man ganz leicht die Kapuze eines darunter getragenen Hoodies ziehen – die Körperwärme kann „nach oben“ zirkulieren und hält auch den Kopf warm. Haube, Kapuze und dergleichen sollten aber nicht beim Schiessen behindern – wenn man nichts mehr sieht, trifft man auch nix.

Schuhwerk

Dicke Schuhsohlen. Der gefrorene Boden kühlt den Körper über unsere Füße massiv aus. Bei Minusgraden deswegen Schuhe mit dicken, wasserdichten Sohlen tragen. Einlagen aus Wolle oder Fell halten die Füße extra warm. Dünne Socken darunter und die „Wollabteilung“ darüber hilft ebenso.

Warme Getränke

Thermoskanne mit Tee oder Kaffee mitnehmen. Warme Getränke zwischendurch helfen ganz gut. MIT oder OHNE SCHUSS ;).

Bewegung

Warum nicht mal im „Schweinsgalopp“ von Ziel zu Ziel? Oder beim Warten auf die anderen Schützen den „Hampelmann“ machen?

Bewegung ist mit Sicherheit einer der besten Kälte-Stopper überhaupt.

Scharf Essen

Mit Chilli, Knoblauch oder Ingwer (diesen auch im Tee) gewürzte Speisen helfen sehr gut gegen die Kälte. Man muss ja nicht gleich einen Wettbewerb veranstalten und sein Futter auf der Scoville-Skala auf über „2“ ansiedeln.

Wärmflaschen & Co.

Einfach die gute alte Wärmeflasche oder moderne „Pads“ mit auf den Bogenplatz nehmen. Unter der Kleidung deponiert, halten die schon mal einige Zeit. Moderne (wiederverwendbare) Pads gibt es in unzähligen Varianten. Sollte das zu Umständlich sein – 2 davon in die Jackentaschen stecken – so kann man zumindest die Fingerchen wärmen.

Kleiner Nachschlag…

Hat nicht unbedingt mit Bekleidung zu tun – kann aber auch wichtig sein. Viele von uns tippen ihre Ergebnisse in transportable Telefongeräte. Auch diese sind nicht wirklich Kälte unempfindlich. Handys UNTER der Kleidung getragen schützt vor Überraschungen. Leere Akkus oder einfach unterkühlte Geräte können die Folge sein.

Related Posts