Bogensport Oesterreich - Unsere Seite für Bogensport in Oesterreich

Mac P. Lorne – Schriftsteller

Viel von Euch kennen seine Bücher schon. Egal ob seine Serie über „Robin Hood“, Francis Drake oder den „Herr der Bogenschützen“. Persönlich muss ich mich hier als Fan outen. Seine Art zu schreiben trifft mich und meine Interessen an historischen Romanen direkt ins Kill.

Vielleicht können wir Euch seine Bücher ein wenig näher bringen und das eine oder andere landet unterm Weihnachtsbaum.

Frech wie wir sind, haben wir Ihn befragt, warum er in seinen Büchern immer wieder den Bogen „spannt“.


Manche Autoren, schreiben sehr ausführlich über das, was die Leute gegessen haben, welche Kleider sie trugen, welche Verzierungen daran waren etc. Das interessiert mich eher weniger.

Ich beschäftige mich lieber mit der damaligen Waffentechnik, und da stehen natürlich die Bogenschützen in der ersten Linie.

Sehr interessant fand ich damals das, was mir Helmut Binder, ein Bogenbauer aus der Nähe von Grafenau, über den Bau und die Geschichte der Langbögen erzählt hat. Das habe ich nahezu 1:1 in den „Pranken des Löwen“ übernommen.

Da erzählt es Will Scarlett den Geächteten und demonstriert es auch. Ähnlich noch einmal im „Herrn der Bogenschützen“ wo John Holland seinen Bogen selbst herstellt.

Beim „Piraten“ habe ich mich aber auf gleiche Weise mit Kanonenguß, Kalibern und Reichweiten beschäftigt, im „englischen Löwen“ mit Lanzen- und Schwertkampf.

Auch Taktik und Strategie auf dem Schlachtfeld hat für mich einen größeren Stellenwert als die Borte am Kleidersaum. 🙂 Aber jeder nach seiner Fasson.

Mac P. Lorne, www.macplorne.com

>>> Hier gehts zu den Büchern <<<

Mac P. Lornes große Leidenschaft gilt der mittelalterlichen Geschichte. Nachdem er bereits mehrere erfolgreiche historische Romane veröffentlicht hat – darunter die 5-Bändige Robin-Hood-Reihe – hat er mit El Cid nun einem der berühmtesten Ritter der damaligen Zeit ein Denkmal gesetzt und schildert auf bewegende Weise sein Leben im Kampf für Spanien.

Related Posts