Bogensport Oesterreich - Unsere Seite für Bogensport in Oesterreich

Keine Wallfahrt

Obwohl… ein bisschen wie wallfahrten ist es schon, einen noch nie besuchten Parcours zu „gehen“.

Gleich bei der Anmeldung eine sehr nette Überraschung… eine alte Telefonzelle. Für diejenigen, die nicht die Gnade der frühen Geburt erleben durften – dort ging man früher am Samstag Nachmittag hin um das gesamte Wochenende mit 1,- Schilling „klar zu machen“. 😁

Also marschierten wir los um nach dem AAC in Haag erstmal eine Erholungsrunde zu bewerkstelligen. Interessante Schüsse inkl. „fliegender Adler“ und „Wackelbrett“ wechselten sich mit großen und weniger großen Herausforderungen ab. Kurzweilig war der „Rundgang“ und mit den richtigen Menschen ein wirklich schöner Zeitvertreib – im wahrsten Sinne des Wortes.

Es ist wirklich ein abwechslungsreicher, schöner Parcours der auch gut beschildert ist. Großes Lob an die Betreiber vom BSV Maria Taferl!!!

Über „schwimmende Pfeile“ und eine bestimmte Raubfischart müssen wir aber noch reden, Johann Pflügl. 🤪

Fazit

Das Gelände ist sehr gut ausgenutzt – die Labe (inkl. eines kleinen „Eisenhirsches“) wirklich fein angelegt – die Schüsse sind fordernd (aber human) – die Besucher an diesem Tag ALLE sehr nett und zuvorkommend.

Gerne wieder… Petra, Roland, Manfred