Bogensport Oesterreich - Unsere Seite für Bogensport in Oesterreich
Bogensport Oesterreich | Sport Austria

Niessl: „Aus Fehlern nicht gelernt, Unterstützungen für den Sport verlängern“ 

November 19, 2021 

Bogensport Oesterreich | Sport Austria

Hans Niessl, Präsident der Bundes-Sportorganisation Sport Austria, nimmt zu den heute von der Regierung verkündeten verschärften Corona-Maßnahmen wie folgt Stellung:

„Dass wir nun vor dem vierten Lockdown stehen und damit wieder der gesamte Breitensport (Spitzensport ohne Publikum ist weiter möglich, Anm.) eingestellt wird, ist nur schwer nachvollziehbar! Um es auf den Punkt zu bringen: Man hat aus Fehlern, insbesondere in der Kommunikation, leider nicht gelernt! Schon durch die letzten Maßnahmen hat der organisierte Sport – und damit der Gesundheitsmotor des Landes – in dramatischem Ausmaß Mitglieder verloren. Dass nun wieder die Notbremse gezogen werden muss, wird uns bei der Rückgewinnung dieser Menschen zurückwerfen. Ein Umstand, der sich nach der Corona-Krise leider in erhöhten Kosten für das österreichische Gesundheitssystem niederschlagen wird… Vielleicht nimmt der Gesundheitsminister dann unser Angebot einer vertiefenden Zusammenarbeit an… Ein Faktum ist, dass der Sport nicht zu den Treibern des Infektionsgeschehens gehört – zuletzt waren nur 0,3% auf ihn zurückzuführen… Künftig wünschen wir uns wieder ein klare Kommunikation, die die Menschen im Kampf gegen das Virus mitnimmt und nicht verwirrt und mit Unverständnis zurücklässt.

Klar ist, dass es weiterhin finanzielle Unterstützungen für unsere 15.000 Sportvereine geben muss, solange es Einschränkungen für den Sport gibt! Das war und ist die Grundforderung des Sports. Wenn die Politik wieder Einschränkungen beschließt, ist es also unbedingt notwendig, die Unterstützungen zu verlängern! Für den Breitensport und für den Spitzensport. Diesbezüglich befinden wir uns bereits in Verhandlungen. Wir haben es bislang in dieser Gesundheitskrise geschafft, die Strukturen des Sports zu erhalten und dürfen unsere vielfältige Sportkultur jetzt nicht gefährden!

Freiwillig und ehrenamtlich Tätige haben gerade in den vergangenen eineinhalb Jahren dafür gesorgt, dass die Sportvereine überleben und zur Gesundheit der Bevölkerung beitragen konnten. Gerade deshalb ist es nun in der schwersten Krise notwendig, weiter zu unterstützen und damit zu dokumentieren, dass ihre Leistungen anerkannt und wertgeschätzt werden.

Was den Nachwuchssport betrifft, haben wir in den Lockdowns zuvor gesehen, welch verheerende physische und psychische Auswirkungen das Schließen gerade dieses Bereichs hatte. Es ist daher unbedingt notwendig, nach diesem Lockdown den Sport in den Sportvereinen umgehend wieder zu ermöglichen! In der Zwischenzeit gilt mein Appell allen Bevölkerungsgruppen: Betreiben Sie weiterhin Sport, gehen Sie hinaus und bewegen sie sich. Körper, Geist und Seele werden es Ihnen gerade in diesen schwierigen Zeiten danken!“

https://www.sportaustria.at/de/start/

Related Posts